Zentrum für Sozialpädiatrie und Frühförderung Trier
Unser Angebot:

Welche Hilfen bieten wir an?

1. Diagnostik

Kinder- und jugendärztliche Untersuchungen sowie psychologische Untersuchung sind die Grundlagen unserer Betreuung:

  • Entwicklungsneurologische Untersuchung
  • Psychologische Entwicklungs-/Leistungs- und Persönlichkeitsuntersuchung
  • Verhaltensbeobachtung /-analyse
  • EEG
  • Hörtests, Sehtests
  • Ultraschalluntersuchungen
Die Untersuchungsergebnisse werden durch Befunderhebungen anderer Berufsgruppen ergänzt und in einem Therapie-/Förderplan zusammengefasst.


2. Behandlungen

Wir bieten folgende Therapien/Fördermaßnahmen an:

    Ärztliche und medizinisch-therapeutische Maßnahmen:
  • Medikamentöse Therapie bei ADS/ADHS, bei Epilepsie, bei Autismus
  • Spezialambulanzen: Spina-bifida-Ambulanz, Cerebralparese-Ambulanz, Ambulanz für frühkindliche Entwicklungsstörungen (siehe Links)
  • Hilfsmittelsprechstunde für bewegungsgestörte Kinder
  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage (Vojta, Bobath, Castillo Morales, Craniosacral)
  • Ergotherapie mit sensorischer Integrationstherapie
  • Logopädie, Sprachtherapie, auditive Wahrnehmungsförderung
  • Multidisziplinär geführte Therapiegruppen mit Anteilen aus der Psychomotorik
    Pädagogisch-psychologische Maßnahmen:
  • Allgemeine pädagogische Entwicklungsförderung
  • Heilpädagogische Übungsbehandlung
  • Pädagogisch indizierte Psychomotorikgruppen
  • Verhaltens- und Selbstinstruktionsgruppen
  • Musiktherapeutisch-rhythmische Gruppen
  • Elterngesprächskreise
  • Psychotherapie
Sie können als Einzel- oder Gruppenbehandlung angeboten werden. In begründeten Fällen können einzelne Hilfen auch mobilambulant (Hausfrühförderung) angeboten werden.


3. Beratung

Wir bieten folgende Therapien/Fördermaßnahmen an:

  • Entwicklungs- und Erziehungsberatung
  • Anleitung im Umgang mit dem behinderten Kind im Alltag
  • Schullaufbahnberatung im Rahmen des allgemeinen therapeutischen Angebots
  • Soziale und rechtliche Beratung durch unsere Sozialarbeiter
  • Genetische Beratung in Zusammenarbeit mit humangenetischen Beratungsstellen


4. Kosten/Finanzierung

  • Die ärztlichen Leistungen werden über eine Quartalspauschale von den Krankenkassen honoriert. Hierzu ist die Vorlage eines Überweisungsscheines erforderlich.
  • Die diagnostischen Leistungen nach § 43 a SGB V werden von den gesetzlichen Krankenkassen und den Sozial-/Jugendhilfeträgern finanziert.
  • Die Kosten für die medizinisch-therapeutischen Maßnahmen übernehmen die Krankenkassen in Form einer Einzelleistungspauschale. Bei Privatversicherten kann es zu Zuzahlungen kommen.
  • Kindbezogene pädagogische, psychologische und soziale Maßnahmen und Beratung der Erziehungsberechtigten und anderer Bezugspersonen finanzieren sich über die Eingliederungshilfe nach Antragstellung und Kostenübernahme-bescheid durch die Sozial- und Jugendhilfe.
  • Das Land Rheinland-Pfalz leistet Stützungszahlungen.


5. Ambulanz



Unterstützen Sie uns:

Anschrift & Kontakt

Luxemburger Straße 144
54294 Trier

   Tel.: 0651/8 28 61-0
 Fax: 0651/8 28 61-50

Geschäftsführende Ärztliche Leiterin:
Dr. med. Susanne Heicappell



Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8:00–17:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung.